./
./

Kinderwunsch

Sobald Sie nicht mehr sicher verhüten, ist es gut, ein paar Dinge zu klären:

Ist Ihr Impfschutz auf dem Laufenden?

Basisschutz für alle werdenden Mütter ist eine ausreichende Immunität insbesondere gegen Röteln und Windpocken bevor die Schwangerschaft eintritt. Wichtig ist es aber auch, dass ggf. Impfungen gegen Tetanus, Diphterie, Polio, Masern, Mumps und Keuchhusten sowie Hepatitis B aufgefrischt sind.

Wir impfen auch die werdenden Väter, um Übertragungsrisiken zu minimieren. Das ist wichtig insbesondere für den Schutz der Säuglinge vor Keuchhusten. Im ersten Lebensjahr können die Kleinen nicht direkt durch eine Impfung geschützt werden. Ratsam ist es, eine Schilddrüsenunterfunktion durch
eine Blutentnahme aus zu schließen.

Nehmen Sie schon Folsäure ein?

Steht Folsäure ausreichend zur Verfügung, treten Wirbelsäulenfehlbildungen nur äußerst selten auf. Wichtig ist, dass Sie mit der Einnahme dieses Vitamins früh genug beginnen, d.h. möglichst vor Eintritt der Schwangerschaft. Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Präparates.

Unerfüllter Kinderwunsch

Nicht immer läuft die Familienplanung nach Wunsch. Wenn Sie einfach nicht geplant schwanger werden, ist es wichtig, die Ursachen dafür abklären zu lassen. Wir bieten Ihnen in diesem Fall unterschiedliche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden an:

  • Ausführliche Anamnese inkl. Blutentnahme und Ultraschalluntersuchung
  • Beobachtung der Eizellreifung im Verlauf des Menstruationszyklus
  • Gebärmutterspiegelungen und Bauchspiegelungen (durch Dr. Trieß)
  • Stimulation der Eierstöcke mit oralen Medikamenten, wie Clomifen oder Metformin
  • Weiterführende Sterilitätstherapie in Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Kinderwunschzentren
  • Zyklusmonitoring und Injektionen in Absprache mit den Reproduktionsmedizinern

Kinderwunschzentren

Zentrum für Kinderwunschbehandlung Osnabrück
www.kinderwunsch123.de


 

 

  •